Die BLS und ti&m gewinnen mit der Ticket-App «lezzgo» den «Best Travel Technology Award»


Das Bahnunternehmen BLS und der Schweizer Marktführer für Digitalisierung ti&m haben mit der Ticket-App «lezzgo» den deutschen «Best Travel Technology Award 2018» gewonnen. Die App führe Mobilität und Digitalisierung auf kluge und nachhaltige Weise zusammen, begründet die Jury die Auszeichnung.

Zürich, 24. September 2018 – Der Travel Industry Club hat die «Besten der Besten» der Reiseindustrie mit den TIM-Awards ausgezeichnet. Als einzige Schweizer waren das Berner Bahnunternehmen BLS und ti&m mit der App «lezzgo» unter den Preisträgern. «Lezzgo» erhielt den «Best Travel Technology Award 2018». Die App wurde von der BLS in Auftrag gegeben und unter anderem von ti&m, dem Schweizer Marktführer für Digitalisierung, für Android und iOS umgesetzt. Der renommierte Preis wurde am 17. September im Kölner Wallraf-Richartz-Museum verliehen. Der Travel Industry Club versammelt deutsche Führungskräfte der Reiseindustrie und ehrt jährlich eine neu entwickelte Technologielösung aus der Branche.

Mobilität und Digitalisierung innovativ verbunden

Jury-Präsident Michael Buller fand folgende lobende Worte für das Schweizer Projekt: «Lezzgo ist eine ausgesprochen innovative Idee. Sie führt Mobilität und Digitalisierung auf kluge und nachhaltige Weise zusammen und zeigt, was in der Reiseindustrie künftig noch alles möglich sein wird».

Samuel Scheidegger, Head of Bern Office und Mitglied der ti&m-Geschäftsleitung, freut sich über die Auszeichnung: «Der Preis ist eine Anerkennung für die harte Arbeit, welche die BLS und ti&m in das Projekt gesteckt haben. Als einzige Schweizer Preisträger können wir zudem zeigen, welche Innovationskraft im Schweizer ÖV steckt.» Auch Daniel Hofer, Leiter Personenmobilität BLS, ist stolz auf den Preis: «Wir haben früh erkannt, dass die automatische Reiseerfassung grosses Potenzial besitzt.»

Zuerst fahren, dann bezahlen
Nutzer von «Lezzgo» müssen nicht mehr mühsam ein Billet für jede Fahrt kaufen oder sich mit Zonenplänen herumschlagen. Mit der App zahlt der Nutzer erst nach der Reise den von ihm tatsächlich zurückgelegten Weg.
Nach dem «Check-in-Check-out-Prinzip» erfasst die «Lezzgo»-App über GPS die zurückgelegte Strecke. Dafür muss der ÖV-Nutzer vor der Fahrt lediglich ein- und nach der Fahrt wieder auschecken. Am Ende des Tages berechnet die App dem Nutzer den günstigsten Tarif über alle Verkehrsmittel hinweg. Die App kann im gesamten GA-Geltungsbereich genutzt werden.

 

------------------------------------------------------------

 

Über ti&m

ti&m steht für technology, innovation & management. Wir sind Marktführer für Digitalisierungs- und Security-Produkte sowie Innovationsprojekte in der Schweiz und in den Finanzzentren der EU. Dabei integrieren wir für unsere anspruchsvollen Kunden vertikal die gesamte IT-Wertschöpfungskette. In unseren Niederlassungen in Zürich, Bern und Frankfurt am Main beschäftigen wir aktuell über 300 exzellente Ingenieure, Designer und Berater. Und weitere Niederlassungen in Europa werden folgen. Die Grundlage unseres Wachstums sind unsere Stärken und unsere Werte: Mut, Ideenreichtum, Agilität und unternehmerisches Flair gepaart mit Nachhaltigkeit und Swissness.

 

Über die BLS AG

Die BLS gehört zu den grössten Verkehrsunternehmen der Schweiz. In unserem Kerngeschäft Bahn betreiben wir Linien im Pendler- und im Freizeitverkehr und unterhalten ein 420 Kilometer langes Eisenbahnnetz. Daneben vereinen wir unter unserem Dach Busbetrieb, Autoverlad, Schiffsbetrieb und Güterverkehr. Mit diesem breiten Angebot gestalten wir Mobilität in unserem Einzugsgebiet bedeutend mit: Die BLS verbindet Menschen, Regionen und Orte. Im Jahr 2017 waren 64 Millionen Fahrgäste in den Zügen und Bussen und auf den Schiffen der BLS unterwegs. Weitere Kennzahlen finden Sie online unter geschaeftsbericht.bls.ch.